top of page

Da passt eines zum anderen!

Aktualisiert: 24. Sept. 2023

Diese Stoffe machen Lust auf einen neuen, selbstgenähten Mix and Match Baukasten.



Der Leinen Viskose Mix

Der herrlich fallende Viskose-Leinen-Mix von Atelier Brunette hat es mir angetan. Ich habe ihn gefühlt und wusste, daraus muss ein weit schwingender Faltenrock werden! Super angenehm zu nähen ist er mindestens genauso angenehm zu tragen. Er fällt schwerer als reines Leinen und erinnert mit seiner strukturierten, matt schimmernden Oberfläche fast ein wenig an Rohseide. Dieses traumhaft schöne Material in einer absoluten Signalfarbe verlangt nach großzügigem Einsatz. Die Schnittmuster für den Faltenrock von der Kleidermacherin oder den Shepherd Skirt von Merchant and Mills garantieren volle Wirkung. Ein elegantes Wickelkleid wie Fleurette, Soho oder Penelope aus dem edlen Stoff genäht wird zu einem festlichen Outfit, das sich sehr angenehm tragen lässt.



Die Farbe Dahlia ist ein kräftiges Fuchsia mit Stich ins Blau. Daher bietet sich die Kombination mit dem sehr dunklen Night geradezu an. Auf dem zarten Baumwollbatist Native Night sind die beiden Farben sogar zu einem aufregenden Muster kombiniert. Für eine etwas ruhigere aber nicht weniger beeindruckende Kombination eignet sich der unifarbene Viskosekrepp in Atlantikblau.


Der leichte Viskose Popeline

Auf dem leichten Viskosepopelin von Eglantine et Zoe finden wir ebenso ein Zusammenspiel auf Marineblau. Das Fuchsia geht hier aber eine Spur mehr ins Rot. Eine Kombination mit Dahlia kommt leider nicht 100% hin, aber die Farbfamilie stimmt. Auf Streli finden sich aber auch Pünktchen in off-white, was wiederum hervorragend mit Dobby off-white zusammenpasst. Diese Kombination ist wirklich stark: Ein außergewöhnlich kreativer Mustermix am asymmetrischen Faltenrock Stacey wird durch das unifarbenes Blusentop Marisa angenehm beruhigt.


Der wendige Steppstoff

Eine Neuigkeit von Atelier Brunette macht den Baukasten komplett: Der Matelasse Hopscotch vereint Dahlia, Off-white und Night auch noch mit Cobalt. Damit ist der Weg zu weiteren Kombinationen mit Cobalt-Stoffen eröffnet! Der Steppstoff besteht aus zwei Lagen feinster Baumwollgaze und ist mit einer Wattierung aus Polyester gefüllt. Daraus lässt sich eine tolle Wendejacke nähen: Mit dem wilden Muster außen zu unifarbenen Hosen und Röcken oder ganz dezent in dunkelblau, wenn der Rock mit vielen Farben spielt. Zum Einfassen der Kanten gibt es ein Schrägband aus demselben Stoff. Damit lassen sich auch die Nähte sehr schön abdecken, was für eine Wendejacke sicher praktisch ist. Das Schnittmuster für die leichte Steppjacke stammt aus dem Tauko Magazin No. 7. In der Ausgabe No 8 gibt es auch einen Schnitt für ein Stepp-Gilet.



Alle Kombinationsmöglichkeiten können Sie auch hier im Video ansehen.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

コメント


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page