Mix and Match: Mit 3 Schnitten zur neuen Frühlingsgarderobe!

Aktualisiert: vor 6 Tagen

Das ist die ultimative Methode, die eigene Garderobe mit selbst genähten Teilen komplett neu zu gestalten. Und das geht mit nur 3 Schnittmustern!


Ein Blusenshirt, ein Rock, eine Hose – fertig ist das neue Styling! Die Schnitte sind einfach und klar und erlauben daher viele Varianten, was Stoffe und Muster angeht. Außerdem ist jeder für sich vergleichsweise einfach zu nähen. Hier kommt es wie immer auf das gewählte Material an, wieviel Zeit man in die Verarbeitung investieren muss.


Zugegeben: Die Viskose-Stoffe in den ersten Nähpaketen sind jetzt nicht unbedingt die erste Wahl für Anfänger. Aber mit ein bisschen Übung und ein paar Tricks lassen sich diese traumhaft schönen Stoffe gut zu neuen Lieblingsstücken fertigen. Bei den Nähpaketen für Bluse und Rock lege ich Vliesstreifen bei, mit denen sich Seiten- und Schulternähte verstärken lassen und damit gut gelingen.


Die Bluse Bloom beeindruckt mit ihrer Schlichtheit, denn damit finden schöne Stoffe große Wirkung. Sie ist recht weit und kastenförmig geschnitten, die fließende Viskose schmeichelt sich dabei an den Körper und lässt sie trotzdem elegant und zart wirken.


Der Rock Sophia schwingt weit und leicht und wird durch das Blusenshirt perfekt ergänzt. Ein unifarbenes Shirt bringt Ruhe zu einem bunt gemusterten Rock. Aus dem selben Material gefertigt ergeben die beiden ein romantisches Kleid. Der Schnitt bietet drei unterschiedliche Rocklängen an. Damit ist sogar ein langes Abendkleid mit im Programm!


Der Schnitt beinhaltet außerdem eine schmalere Version für einen Unterrock. Ursprünglich wurde Sophia nämlich als Tüllrock entworfen, der natürlich ein blickdichtes Darunter benötigt. Eine Möglichkeit wäre auch, den Unterrock als eigenes Teil anzufertigen und je nach Bedarf einzusetzen. So kann der Rock dann auch im Winter mit dicken Strümpfen und Stiefeln getragen werden, ohne am Bein zu kleben.


Die Hose IOI aus weichem Cord ist der ruhige Part in dieser Kollektion. In einem sanften Farbton ist sie unendlich vielseitig, von Business bis Party – IOI passt immer. Und sie überlässt dem Oberteil die Show. IOI kann lang und kurz genäht werden und bietet außerdem zwei unterschiedliche Beinweiten im Schnitt an.



Was lässt sich nun aus diesen 3 Schnittmustern alles machen?

  • Ein weiter Rock in kurz – mittel – lang

  • Ein Unterrock

  • Ein Blusenshirt in kurz – mittel oder vorne kurz, hinten lang

  • Ein Kleid – aus Shirt und Rock

  • Eine Hose – mit weitem oder schmalem Bein

  • Eine Short




Womit fange ich an?

Am besten mit den Nähpaketen aus Viskosestoffen in herrlichen, aufeinander abgestimmten Farben für viele spannende Kombinationen:


Blusenshirt uni

Blusenshirt bunt


Rock mittlere Länge bunt


Hose lang in Cord




Das klingt doch nach einer kompletten Garderobe für die kommende Saison oder?

Weitere Nähpakete für diese Serie sind geplant!


Lesen Sie auch meinen Betrag zu Tricks bei der Verarbeitung mit Viskose.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen