Dieser Rock begleitet mich durch den Winter

Aktualisiert: Sept 2


Für besonderes Anlässe nähe ich mir am liebsten selbst ein paar tolle Stücke. Da kann ich mir einen edlen Stoff aussuchen, der aus jedem Schnittmuster eine einzigartige Kreation zaubert. Aus jedem Schnitt kann man ein Festkleid machen, kommt ganz auf das Material an. Bei diesen edlen Stücken gebe ich mir auch bei der Verarbeitung viel Mühe. Und das merkt man dann beim Tragen: In einem handgefertigten Kleidungsstück fühlt man sich absolut wohl.


Wenn ich eine Kombination schneidere, so wie hier Rock und Bluse, überlege ich mir, wie die Materialien aufeinander wirken. Die Auswahl der Stoffe macht mir viel Freude: Sind sie weich oder haben sie etwas Stand. Sind sie glatt oder samtig, seidig oder wollig? Wie passen sie zueinander und wie ergänzen sie einander?

Diesmal wollte ich aber ein Stück anfertigen, das über die Feiertage hinaus noch recht oft zum Einsatz kommen soll. Dieser Rock aus superweichem Feincord gibt in Kombination mit einer seidig glänzenden Bluse ein festliches Outfit ab. Genauso kann ich ihn aber für Spaziergänge durch die Winterlandschaft stylen, wenn ich ihn mit Strickpulli, dicken Strümpfen und Boots kombiniere. Mit einer feinen Weste mache ich ihn auch für’s Geschäft oder Büro recht schick, mit einer Jeansjacke aus Cognacbraunem Cord wär das doch mal was Neues für einen Abend mit Freunden.


Ein selbst genähtes Kleidungsstück macht Freude und – wenn man es gut hingebracht hat - auch ein wenig stolz. Ich habe meinen Rock sehr gerne um mich und damit kommen auch ständig neue Ideen für interessante Outfits.


Hier im Shop finden Sie:


Schnittmuster Faltenrock von der Kleidermacherin mit passendem Nähpaket


Schnittmuster Bluse Hoya von Deer and Doe mit passendem Liberty Baumwollstoff



142 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen