top of page

Stufenrock nähen – mit oder ohne Schnittmuster

Aktualisiert: 22. Okt. 2023

Dieser Rock ist die perfekte Leinwand für individuelle Kreationen. Kombinieren Sie dazu Ihre Lieblingsfarben und -muster oder bringen Sie einfach Ihre Stoffreste noch einmal groß raus.

Der Rock aus mehreren Volantreihen macht’s möglich: Es bleibt ganz dem individuellen Geschmack der Näherin überlassen, wie bunt es werden darf. Wenn Sie sich für mehrere unterschiedliche Stoffe entscheiden, achten Sie auf die Farbharmonie, damit ein angenehmes Gesamtbild entsteht. Viele Stoffhersteller - wie Atelier Brunette - bieten eine breite Pallette an aufeinander abgestimmten Designs und Basisfarben an. Da fällt es leicht, interessante Kompositionen zusammenzustellen. Oder aber Sie verwerten Material aus Ihrem Stofflager. Jede Bahn für sich kommt mit wenig Stoff aus. Erfahrungsgemäß greift man ja gerne zu ähnlichen Farben. Da lässt sich sicher etwas finden, das zusammen eine völlig neue, überraschende Kreation ergibt.


Der Stufenrock aus dem Tauko Magazin
Der Rock La Solina

Das besondere Designerstück nähen

Für meinen versetzten Stufenrock habe ich das Schnittmuster La Solina aus dem Tauko Magazin No. 8 gewählt. Mir gefällt daran besonders die Verschachtelung der einzelnen Streifen und das Wechselspiel von Raffung und flachen Nähten. Der Schnitt ergibt ein hochkarätiges Designerstück mit viel Raffinesse. Dabei ist er relativ einfach nachzunähen. Wenn Sie drei unterschiedliche Stoffe verwenden, kommt das Schnittdesign besonders gut zur Geltung. Überlegen Sie sich vor dem Zuschnitt genau, wie Sie die Stoffe am fertigen Rock sehen wollen. Am besten nehmen Sie eine Kopie der Modellzeichnung aus dem Heft her und malen verschiedene Varianten einfach mit Buntstiften aus. Die Vorbereitung wird sich beim Zuschnitt und aneinanderfügen der Einzelteile lohnen!




Die individuelle Eigenkreation nähen

Sie können aber auch ganz einfach einen Stufenrock ohne Schnittmuster selbst nähen. Dazu benötigen Sie nur drei unterschiedlich lange Stoffstreifen, die Sie an der Oberkante so weit raffen, dass sie genauso lang ist wie die Unterkante des darüber liegenden Volants.


Als Bund können Sie entweder ein schönes Gummiband direkt auf die Oberkante des obersten Volants nähen oder einen Einziehgummi mit einem Stoffstreifen überziehen. Der ist dann doppelt so breit wie das Gummiband + Nahtzugaben.



Schnittteile für einen Stufenrock
Die Schnittteile im Stoffbruch aufzeichnen

Hier ein Beispiel für die Bemessung der Stoffstreifen:

Schneiden Sie drei Stoffstreifen im Stoffbruch zu (sie sind dann doppelt so lang wie hier angegeben. Sie können die Maße direkt auf die obere Lage des Stoffs zeichnen

Erster Streifen: 40 x 20cm

Zweiter Streifen: 50 x 25cm

Dritter Streifen: 60 x 30 cm

Für eine schwungvolle Weite alle Bahnen 2 x zuschneiden (für Vorder- und Rückseite)!



Viel Spaß bei der Eigenkomposition Ihres persönlichen Stufenrocks!


Die schönsten Stoffe für einen Stufenrock finden Sie hier.


Das Schnittmuster für den verschachtelten Stufenrock finden Sie hier.


Die Bluse: Modell Marisa von Maison Fauve


Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page