Kleider nähen: Das Etui Kleid

Aktualisiert: vor 7 Tagen

Geradlinige Kleider sind optimal für Näh-Einsteigerinnen und alle, die gerne Stoffe wirken lassen: Zwei Schnitte zum Immer-wieder-Nähen stelle ich hier vor.

Camber Set in Eglantine et Zoe
Viskosekrepp für die Edel-Version des Camber Set Dress

Die Entscheidung zwischen den trendigen Volantkleidern oder dem klassischen, geradlinigen Standardkleid fällt oft schwer. Wie gut, dass sich Selbernäherinnen ihre Lieblingsstücke ganz individuell anpassen können: Einfach mal den Volant weglassen und den Rockteil gerade fallen lassen oder ein gerades Kleid mit einem gerafften Saum verändern... Mit den passenden Basic-Schnittmustern ist alles möglich!

Arum Dress
Einfache Schnitte lassen Stoffe gut wirken (c) Deer&Doe

Das absolute Einsteigermodell

Für die erste Näherfahrung mit einem Kleid oder als Standardschnitt für rasche Ergebnisse ist das neue Kleid Arum genau richtig. Es verzichtet auf Zipp und Knopf. Nicht einmal Ärmel muss man einsetzen, denn die sind direkt am Vorder- bzw. Rückenteil angeschnitten. Doch es wäre kein französischer Schnitt, würde er nicht trotzdem mit schicken Details aufwarten: Auf der Vorderseite sitzt ein kleines Brusttäschchen (und das ist auch schon das Schwierigste am Schnitt!) und der Rückenteil ist mit zwei Prinzess-Nähten wunderschön strukturiert.


Die Basis für eine persönliche Serie

Ich liebe solche geradlinigen Schnitte sehr, denn sie lassen sich mit vielen verschiedenen Stoffen immer wieder neu interpretieren und geben viel Raum für individuelle Gestaltung. Eine perfekte Basis für die persönliche Serienproduktion!


Das wandelbare Camber Set

Auch die Engländer haben ein Standard-Dress im Sortiment. Das Camber Set Dress ist so einfach geschnitten, dass es jeden Stoff groß wirken lässt. Nachdem es im Sommer in Leinen immer dabei war, kommt es jetzt ganz elegant im Zebraprint raus. Und es sieht jedes Mal komplett anders aus, weil es je nach Stoff anders fällt oder andere Passagen betont.


Mit diesem Schnittmuster nähe ich mir für jede Gelegenheit das passende Kleid, denn ich liebe es, mit Stoffen zu experimentieren! Einmal genäht, kommt man mit den Details an der Schulterpasse gut zurecht. Dabei wird das Rückenteil über die oberen Schulterkanten des Vorderteils geklappt, wie ein Sandwich. Einfach in Ruhe einmal selbst probieren, beim 2. Mal geht es schon ganz einfach. Das Camber Set hat das Zeug zum Standardkleid in der Schnittmustersammlung, denn es kann auch als Bluse genäht werden.


Wie ich in vielen Näh-Communities gesehen habe, greifen die meisten Selbernäherinnen immer wieder auf erprobte Lieblinge zurück. Die hier genannten Schnittmuster können solche Lieblinge werden!


Die vorgestellten Schnittmuster sind:

Kleid Arum

Camber Set Dress

76 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen